Datenschutz-Aspekte schon während der Software­entwicklung beachten

Ihr seid Entwickler oder Programmierer und möchtet Innovationen nach ethischen Vorstellungen vorantreiben? Dann werdet Ihr sicher auf die Anforderungen der Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO) stoßen. Nachhaltige, mit klaren Rollen und Berechtigungskonzepten ausgestattet Programme, Anwendungen und Softwarelösungen sind euer erklärtes Ziel? Gerne unterstütze ich euch tatkräftig bei der Umsetzung. Gemeinsam finden wir effektive Wege, den Datenschutzaspekt in Eure Softwareentwicklung einfließen zu lassen.

 

Eure Vorteile mit mir als Beratungspartnerin

  • Erfahrung im IT-Bereich und Programmierverständnis
  • Langjährige Erfahrung als TÜV-zertifizierte, externe Daten­schutz­beauftragte
  • Kurze Kommunikationswege und Antwortzeiten
  • Individuelle Unterstützung in jedem Projektstatus möglich

Wenn Ihr Privacy by Design als Teil Eurer Entwicklungsphilosophie versteht, freue ich mich auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Datenschutz durch Technikgestaltung – so kann ich Euch unterstützen

Bei mir beginnt jede Beratung mit einem persönlichen Gespräch. Darin erfrage ich, welche Funktion die Software oder die App erfüllen soll, welche Daten verarbeitet werden und in welchem Business-Modell sie vertrieben wird. Von diesen Punkten hängt ab, welche Datenschutz-Aspekte Ihr beachten solltet, um Eure Produkte DSGVO-konform zu entwickeln.

Daraufhin zeige ich Euch konkret, was Ihr im Bereich Datenschutz als Programmierer schon während der Entwicklungsphase optimieren könnt. Ich trage meine Empfehlungen und Lösungsansätze nach Datenschutz­gesichts­punkten bei und stehe ständig mit Euch im Austausch. Wenn sich zwischendurch weitere Fragen ergeben, finden wir gemeinsam die richtigen Antworten.

Gerne gebe ich Euch in jeder Projekt­phase mein konstruktives Feedback. Idealerweise bucht Ihr meine Beratung jedoch bereits in der Anfangs­phase des Projekts. Das vermeidet nachträgliche Kosten und Stress.

 

Privacy by Design und Nachhaltigkeit

Die Reduktion der Sammlung von persönlichen Daten auf dem Prinzip der Zweckgebundenheit wahrt in erster Linie die Persönlichkeitsrechte der Anwender. Es lohnt sich jedoch auch aus einem weiteren Grund, den Datenschutz bereits während der Softwareentwicklung zu berücksichtigen. Das Stichwort heißt Nachhaltigkeit!

Große Datenansammlungen brauchen Platz und verbrauchen Ressourcen. Die durch Datenschutz-Maßnahmen optimierte Software, EDV-Programme und Apps benötigen weniger Speicherplatz und damit letztendlich weniger Energie. Auf diese Weise könnt Ihr schon während der DSGVO-konformen Softwareentwicklung Euren Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten.

 

Software datenschutz­konform zu entwickeln lohnt sich

Vor allem für die eigenen ethischen Grundsätze. Aber eben auch für die damit verbundene Energieeinsparung, die auch bei umweltbewussten Nutzern in Spe eine Rolle spielen wird. Die Umsetzung des Daten­schutzes schon während der Software- und App-Entwicklung ist also der Mühe wert.

Neben der Unterstützung bei der datenschutzbasierten Software- und App-Entwicklung biete ich außerdem Daten­schutz­beratung für Unternehmen aus jeder Branche mit digitalen Geschäfts­modellen. Gerne stehe ich Euch auch in diesem Bereich helfend zur Seite.

Darüber hinaus findet Ihr in meinen Online-Angeboten weitere Leistungen zu Paket­preisen.

Möchtet Ihr euch weiter mit dem Thema beschäftigen, bevorzugt aber Wissens­vermittlung in verdaubaren Dosen? Dann schaut doch mal in meinen Datenschutz-Blog. Dort findet Ihr Beiträge zu unterschiedlichen Aspekten in diesem großen Themenbereich.

Zur Beratung habe ich eine Frage:

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Thema
Wähle eine Option
Zusätzliche Informationen
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Deinen Beratungstermin buchen!

Dieser Kalender benötigt aktiviertes Javascript um angezeigt werden zu können


Menü